Sonntag, 22. Mai 2016

Besuch im Schulmuseum

Am Freitag (20.05.2016) fuhren die Klassen 3a, 3b und 4 ins
    Schulmuseum nach Steinhorst.

Nach einer freundlichen Begrüßung und einer kurzen Einführung in die Thematik wurden die beiden Gruppen aufgeteilt: Eine Gruppe ging in den historischen Klassenraum und erhielt dort eine Stunde "Unterricht wie um 1900".
Die Kinder wurden entsprechend eingekleidet - und mit schweren Holzschuhen an den Füßen wurde "ohne Scharren der Füße!" die Schulbank gedrückt wie zu Urgroßvaters und -mutters Zeiten.

Die andere Gruppe durfte erfahren, wie es sich auf den Schreibuntergründen Papyrus, Lederhaut und Büttenpapier mit Federkiel oder Metallfeder schreiben lässt. Auch einige Worte in deutscher Schreibschrift wurden mühsam auf die Unterlagen gebracht. Dabei entstand eine Schreibmappe, die die Kinder mit nach Hause nehmen durften.

Anschließend wurde getauscht.

  Fotos der Aktion

Donnerstag, 12. Mai 2016

Kleine Forscher in der Grille

In dieser Woche verwandelten sich die Kinder aus Klasse 3 und 4 jeweils zwei Tage lang in kleine Forscher.

Am Montag und Dienstag besuchten die Klassen 3a und 3b das  Freizeit- und Bildungszentrum "Grille" in Gifhorn. Am Mittwoch und Donnerstag folgte die Klasse 4.

Im Rahmen der Stiftung  Haus der kleinen Forscher unter Anleitung von Dirk Heverhagen (vom FBZ) und sowie Jens Beekmann  und Katharina Berg wurde an verschiedenen frei wählbaren Projekten ausprobiert, wie Forschung funktionieren könnte.

Finanziert wird das Projekt durch die  Butting Akademie.

Nach einer Erkundungsphase der bereitgestellten Materialien suchten sich die Kinder viele unterschiedliche Fragestellungen, die sie dann untersuchten. Wie "die Großen" erstellten sie Vermutungen, schrieben Gedanken zur Durchführung auf, experimentierten mit den Materialien und durften dann am zweiten Tag der Veranstaltung stolz ihre Ergebnisse präsentieren.

Einen Einblick in die Untersuchungen bekommt man durch die Fotos.

 Klasse 3a und b
 Klasse 4

 Kopie der Information von der entsprechenden Seite des FBZ

Donnerstag, 5. Mai 2016

Klasse 4 bei der Freiwilligen Feuerwehr

Am Mittwoch (04.05.) besuchte die Klasse 4 im Rahmen des Themas "Feuerwehr" im Sachunterricht die Freiwillige Feuerwehr in Kästorf.
Die kurze Strecke gingen wir zu Fuß. An der Feuerwehr hieß uns Lothar Peitz willkommen und führte uns in den Besprechungsraum.
Dort erfuhren wir einiges über wichtige Themen rund um die Feuerwehr.

  Fotos der Aktion

Dienstag, 26. April 2016

Schützenfest-Lieder

Am kommenden Freitag beginnt das Schützenfest in Kästorf. Gemeinsam mit der Kapelle singen die Isetal-Kinder beim Antreten vor dem Dorfgemeinschaftshaus traditionell 3 Lieder.

Hier der  Link zu den Liedern - zum Mitschunkeln und Lernen...

Mittwoch, 6. April 2016

Infos zum Hort

Hier finden Sie Links zu den Artikeln aus der Allerzeitung, die den Hort der Isetal-Schule betreffen.

> Artikel in der AZ vom 01.04.2016

> Artikel in der AZ vom 05.04.2016

Rätselaufgabe für die Kinder der 4. Klasse: Wer den Tippfehler in einem der Artikel findet, schreibt eine Email an Herrn Schrader. Das Kind, das die erste Email schreibt und den Fehler gefunden hat, bekommt einen Bleistift.

Das Rätsel ist gelöst! Leon aus Klasse 4 hat die Stelle gefunden - im Artikel vom 05.04. steht am Ende folgender Text:

Sieben der elf betroffenen Familien hättenen bereits zugesagt...

Herzlichen Glückwunsch, Leon!


Samstag, 2. April 2016

Neue T-Shirts

Passend zum Schulanfang am Montag (04. April) gibt es sieben neue T-Shirts auf den > Learning Englisch by T-Shirt -Seiten.

> zum T-Shirt Nummer 13 (messy hair)

Mittwoch, 16. März 2016

Lesewettbewerb der Gifhorner Grundschulen

Heute fand der Lesewettbewerb aller Gifhorner Grundschulen an der Adam-Riese-Schule statt. Von unserer Schule nahmen Timo aus der 2. Klasse, Mia aus der 3. Klasse (für den erkrankten Simon) und Annemarie aus der 4. Klasse teil.

Timo belegte für die 2. Klassenstufe den ersten Platz, Annemarie errang den 2. Platz für Klasse 4 und Mia bekam einen vierten Platz.

Herzlichen Glückwunsch!

Unser Dank geht auch an Frau Borowetz, die als Elternvertretung und Jurymitglied zum "großen" Lesewettbewerb mitfuhr.